Gibt es intelligentes Leben auf der Erde?
Ja, aber ich bin nur zu Besuch hier.

Gestartet

 Geärgert
 Gebloggt
 Gedacht
 Gefahren
 Gegessen & getrunken
 Geglaubt
 Geknipst
 Gelacht
 Gelernt
 gelesen
 Gelistet
 Gemeldet
 Geplant
 GeScherzt
 Geschrieben
 Geschwelgt
 Gesehen
 Gesurft
 Getestet
 Gewundert
 Gezockt
 Vorgestellt
 Zitiert

Ľ Blogger.de

Gecastet

Das Ohrvitamin
Ebel liest Hebel (und mehr)
SchachCast
ProtCast Pfalz
Januar 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Familienstammbaum anlegen bei verwandt.de
Karte zum Namen Ebel
Verteilung des Nachnamens Ebel

Die Herkunft deines Namens?


Freitag, 11. Januar 2008
Gelesen und bewertet 2007
Buch Gelesen Bewertet
Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg (als Hörbuch) 09/2007- 01/2008
Marion Zimmer Bradley: Die Nebel von Avalon (als Hörbuch) - 30.12.2007 Dass der Roman für diese 12 CDs umfassende Hörbuchversion gekürzt wurde, hat ihm nur gut getan. Das Buch musste ich vor Jahren nach rund einem Drittel abbrechen - zu viel wurde mir da gelitten und gejammert. Katharina und Anna Thalbach lesen - abgesehen von wenigen sinnentstellenden Betonungsfehlern - hervorragend, so dass ich diesmal trotz der manchmal schwer erträglichen Pseudomelancholie bis zum Ende durchhielt.
Georg Büchner: Woyzeck 5.-17.10.2007
George R. R. Martin: Das Lied von Eis und Feuer III - Der Thron der sieben Königreiche 3.10.2007 -
Renatus Deckert (Hg.): Das erste Buch. Schriftsteller über ihr literarisches Debüt 28.9.2007 -
Fjodor M. Dostojewski: Der Spieler - 30.9.2007 Kannte ich bereits in gekürzter Hörfassung. Bis etwa zur Hälfte fand ich es schwer, mich in Sprache und Welt des Romans hineinzufinden. Dann aber umso mehr seinem Sog erlegen und die verlorene Seele des Spielers bedauert.
Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes 9.9. - 27.9.2007 Hat mich ausreichend gefesselt, um es zu Ende zu lesen. Werde ich dennoch bald vergessen haben. Sozusagen "ganz nett".
Joanne K. Rowling: Harry Potter and the Deathly Hallows - 30.8.2007 Würdiger, gelungener Abschluss, der sogar manchen schwächeren Vorgängerband im Nachhinein noch besser macht. Einer der stärksten Bände der gesamten Reihe.
Christa Wolf: Ein Tag im Jahr 1960-2000 - 17.7.2007 40x Alltagssteinbruch. 40x deutsche Geschichte. Kaum am Stück zu lesen, wenngleich Stoff für unzählige Neuerschließungen bei wiederholtem Lesen. Prädikat: Besonders wertvoll.
Haruki Murakami: Kafka am Strand - 5/2007 "Furios"? Nö. Seltsam, ja. Kafkaesk? Zu viel der Ehre. Muss man nicht gelesen haben.
Margot Käßmann: Mit Herzen, Mund und Händen. Spiritualität im Alltag leben 12.4.-17.4.2007 Leicht und gut zu lesen. Schöner, auch modern-offener Überblick. Teilweise fehlen Konkretionen.
Shashi Tharoor: Aufruhr 11.2.-17.3.2007 Liebe. Indien. Religionen. Konflikt. Humor. Tragik. Form: Innovativ. Insgesamt beeindruckend. Erstaunlich. Lesen!
Markus Spieker: Mehrwert - Glauben in heftigen Zeiten 7.-26.2.2007 Überflüssig. (Mehr hier)
George R. R. Martin: Das Lied von Eis und Feuer II - Das Erbe von Winterfell 15.1. 2006 - 11.2.2007 Atmosphärisch. Episch breit. Teils gefühlvoll, teils sehr direkt. Teils fesselnd, teils langwierig. Gegen Ende endlich Fantasy! Im Genrevergleich vom Besten.
Paolo Coelho: Der Alchimist 2.-4.2.2007 Platitüden. Plotschwach. Aufdringlich. Enttäuschend.
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt 30.1.-2.2.2007 Außerordentlich schönes Buch. Machte mir fast Lust auf Humboldts "Kosmos", welches ob des Umfanges letztlich jedoch schreckte. Möchte auf jeden Fall noch recherchieren, wie viel an Kehlmanns Buch Fiktion und wie viel Tatsachenbericht ist.
Terry
Pratchett: Pyramiden
27.-30.1.2007 Durchwachsen. Nur Schmunzler, keine Lacher. Gegen Ende mir erneut zu abgefahren.
Daniel Kehlmann: Ich und Kaminski 27.1.2007 Mit Vergnügen gelesen, wenn auch am Ende ein Fragezeichen blieb.
John Steinbeck: Tagebuch eines Romans 22.-27.1.2007 Arbeitstagebuch, aus biografischen und handwerklichen Gründen durchaus lesenswert, selbst ohne Kenntnis von "Jenseits von Eden". Ab etwa der Mitte viele Wiederholungen.
Robert Sheckley: Fütterungszeiten unbekannt 19.-22.1.2007 Stilistisch bereits eher veraltet anmutende (weil großenteils recht vorhersagbare) Science-Fiction- und Fantasy-Erzählungen mit einem guten Schuss eigenwilligen Humors. Die Grundideen wirken zum Teil auch heute noch originell.
Judith Hermann: Nichts als Gespenster 2006-19.1.2007 Nichtssagend. Versierter Stil, jedoch inhaltsarm. Erzählungen, die nichts erzählen.
alexebel, 13:52h

... comment  ... 

 
Nichts als Gespenster
Ich möchte daran erinnern, dass gute Literatur, was sie zu erzählen hat, nur teilweise über den Inhalt erzählt. "Nichts als Gespenster" enthält (neben schwächeren) auch wunderbare Erzählungen - wenn man mal in Ruhe drüber nachdenkt. Da passiert tatsächlich nicht viel - aber es wird viel und Kluges gesagt.

... link  

 
Nun ja, Geschmäcker sind verschieden...
... und die tabellarische Form, in der ich hier Werturteile über literarische Erzeugnisse abgebe, hat zwangsläufig sehr subjektiv- schlagwortartigen Charakter. Um meinen persönlichen Leseeindruck etwas zu präzisieren: Die Protagonisten hängen allesamt da wie der berühmte "Schluck Wasser in der Kurve"; es sind entweder verkrachte, therapiebedürftige Existenzen oder Langweiler, die nicht mehr viel vom Leben erwarten. Der Ton ist durchgängig melancholisch (was mancher reizvoll finden mag, ich auf Dauer nicht). Und wenn ich das hart klingende Urteil fälle: "Erzählungen, die nichts erzählen", dann bezieht sich das auf den stellenweise durchaus unangenehmen Eindruck, dass mir die Autorin gezielt aufzudrücken versucht, wie bedeutsam diese oder jene Banalität doch sei.
Mir ist im Nachgang nicht eine einzige Stelle dergestalt im Gedächtnis geblieben, dass ich sie noch einmal nachschlagen wollte, um mir eine "Weisheit", einen "Aphorismus" oder auch einfach nur eine gelungene Wendung als Zitat zu bewahren. Und das wird zunehmend zu einem Kriterium für mich - zumindest bei Büchern, die nicht einfach nur unterhalten wollen.

Übrigens: Vielen Dank fürs Kommentieren! Kommt bei mir nicht so häufig vor (was natürlich vor allem an mir selbst und meiner Schreibfaulheit in diesem und anderen Blogs liegt...)

... link  

 
... vermutlich treffen wir uns jetzt in der Mitte - dass ihr Stil manchmal etwas maniriert ist, gebe ich zu - auch, dass ich ihre Deprimasche eben einfach mag (obwohl ich weiß, dass das keine literarische Qualität ist). Mit Klugheit meinte ich auch nicht rationale Klugheit im Sinne von begrifflicher Klarheit - da könnte man allenfalls den sehr treffenden Titel "Zuhälter" nennen (übrigens meine Lieblingsgeschichte). Klug finde ich die Bilder, z. B. die Angangspassage dieser Geschichte, wie sie da Ewigkeiten an tschechischen Prostituierten in Schaufenstern vorbeifährt ist mir unvergesslich, auch deren symbolischer Gehalt für die Geschichte und über die Geschichte hinaus. Oder die düsteren Innenräume in "Die Liebe zu Ari Oskarson" - als Kennzeichnung unserer Gefühlsstrukturen, thematisch wie bei Huellebeque (oder wie auch immer er sich schreibt), nur poetischer und trotz aller Maniriertheit weniger effekthascherisch.

... link  

 
Sind das alles Autoren islamischer oder pädophiler Herkunft?

... link  


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Vorgestellt

‹ber den Autor
‹ber dieses Blog
Mein Amazon-Wunschzettel

Online seit 5372 Tagen
Impressum

xml version of this page

Sie sind nicht eingeloggt ... Einloggen

Gešndert

Gelesen und bewertet...
Buch Gelesen Bewertet Hape Kerkeling:...
von alexebel (2013.11.17, 14:26)
Dieses Blog zieht um!
Und zwar nach http://intelligentesleben.blogspot.com.
von alexebel (2008.02.28, 15:53)
Sind das alles Autoren...
Sind das alles Autoren islamischer oder pädophiler...
von schaeuble (2008.01.11, 14:16)
Mein aktueller Lesestapel...
Diese Bücher habe ich irgendwann einmal zu lesen...
von wuff (2008.01.11, 13:53)
Post-Deutsch
"Diese Tasche behindert nicht die stoffliche Verwertung...
von alexebel (2007.12.12, 13:26)

Gerollt

made with antville
helma object publisher